Donnerwetter: Kriminalroman

Donnerwetter Kriminalroman Ein urbayerischer Heimatkrimi der besten Sorte Eine Wasserleiche aus dem Lechsee f hrt Gerhard Weinzirl und Evi Stra g tl auf den Auerberg und mitten hinein in eine Welt von seri sen Arch ologen und v

  • Title: Donnerwetter: Kriminalroman
  • Author: Nicola Förg
  • ISBN: 3442481368
  • Page: 267
  • Format:
  • Ein urbayerischer Heimatkrimi der besten Sorte.Eine Wasserleiche aus dem Lechsee f hrt Gerhard Weinzirl und Evi Stra g tl auf den Auerberg und mitten hinein in eine Welt von seri sen Arch ologen und versponnenen Sonderlingen Was geschah am Fu e jenes mystischen Berges, den Esoteriker und einige wirre Keltenfanatiker als Heiligtum sehen Wurde hier jemand ermordet, weil er eine wissenschaftliche Sensation entdeckt hat Etliche Wei bier sp ter w hnen sich Gerhard, Evi, Jo und Baier den Antworten auf diese Fragen schon deutlich n her, doch dann kommt nat rlich alles ganz anders.

    • Free Download [Poetry Book] ↠ Donnerwetter: Kriminalroman - by Nicola Förg ↠
      267 Nicola Förg
    • thumbnail Title: Free Download [Poetry Book] ↠ Donnerwetter: Kriminalroman - by Nicola Förg ↠
      Posted by:Nicola Förg
      Published :2019-08-02T20:06:33+00:00

    About “Nicola Förg”

    1. Nicola Förg

      Nicola Förg Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Donnerwetter: Kriminalroman book, this is one of the most wanted Nicola Förg author readers around the world.

    226 thoughts on “Donnerwetter: Kriminalroman”

    1. Leider ist bei den Krimis von Nicola Förg eine für den Leser unangenehme Entwicklung zu beobachten:- lange emotional gefärbte Monologe, die dem Leser kulturhistorische Inhalte näher bringen sollen, dies in einer Art und Weise tun, die oberlehrerhaft-belehrend ist, zudem gefärbt von emotionalen Ausbrüchen- Gerhard Weinzirl wird zunehmend verschrobener und emotional-unsachlich dargestellt- eine unreflektierte Überhöhung der Tierwelt als „rein“ und unschuldig, im Vergleich zum MenschenD [...]


    2. Kurzweilig geschrieben und trotzdem spannend. Natürlich mit den altbekannten Figuren über die man sich manchmal wundert, vor allem über ihre Handlungsmuster, Aufassungen und Gegensätzlichkeiten. Mir gefallen sie immer wieder, Gerhard Weinzirl, Evi, Jo und selbstverständlich Baier. Jedes Weizirlbuch ist für mich ein Muß. Weiter so Frau Förg. Nicht nachlassen. Ich wünschte, ich könnte so manchmal mit in der Kneipe sitzen und meinen Senf dazutun. Na ja, vielleicht klappt es einmal. Auf ei [...]


    3. sehr umständlich und sperrig geschrieben, man kommt schlecht in die Handlung hinein. Es dauert lange bis man einen Faden findet. Gehört nicht zu den starken Büchern.


    4. Dieser eine Krimmi ist nicht ganz so "fluffig" wie Hundsleben aber ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die nächsten werden schon erwartet.


    5. Leider ist Frau Förg dieser Krimi total misslungen. Endlose Abhandlungen über Römer/Kelten (ist bestimmt gut recherchiert, aber sterbenslangweilig) und von der Krimihandlung ist wenig übrig. Total schade, es geht viel besser.


    6. Auch ich bin ein großer Fan der Weinzierl-Reihe von Nicola Förg. Genau aus diesem Grund habe ich das Buch bei vorbestellt und habe mich riesig gefreut, als das Päckchen endlich kam.Ausgepackt, heraus kam ein Büchlein, das mit Abstand das schlechteste ist, was ich bisher gelesen habe.Mit Müh und Not habe ich bis zum Schluß durchgehalten und es komplett gelesen. Die Geschichte ist schrecklich langatmig und eigentlich schnell zu durchschauen.Bei mir entsteht der Eindruck, dass Frau Förg die [...]


    7. Wenn man die ganze Weinzierl Reihe bisher gelesen hat, ist dieser neue "Fall" wirklich sehr enttäuschend. Die Handlung ziemlich absurd und sehr durcheinander.Dazu kommen die umfassenden Erklärungen von Kelten und Römern, was meines Erachtens in diesem Umfang sehr langatmig wirkt. Wenn ich mich eigehend damit beschäftigen möchte, lese ich ein Geschichtsbuch.Brauche für einen Weinzierl Krimi normal ein oder zwei Tage, an diesem habe ich über zwei Wochen gelesen. Bin von diesem Buch gar nich [...]


    8. Kann die teils negativen Rezensionen nicht teilen.Insbesondere die Aussage, daß Jo Kennerknecht nur im ersten Satz erwähnt würde und in diesem Buch nicht erwähnt würde - die Erwähnung ist: Reichlich.Finde dieses Buch in keinster Weise abweichend von den bisherigen "Förg-Krimis".


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *